Die “HNS” im Überblick

Vom Berufseinstieg zur Berufsausbildung im Bereich Gesundheit, Pflege oder Soziales! Vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur! Mehr oben unter "Bildungswege"!

Aktuelles
♦ Aufgrund eines Virusbefalls ist der Empfang von E-Mails momentan nicht gewährleistet. Dies gilt insbesondere für Mails mit Anhängen.
♦ Noch freie Schulplätze gibt es in folgenden Bildungsgängen: Berufsfachschule Pflegeassistenz, Berufsfachschule Altenpflege, Fachschule Heilerziehungspflege.
Stellenausschreibungen und Lehraufträge finden Sie hier


Absolventinnen und Absolventen 2016
mit Hochschulreife

Am Beruflichen Gymnasium Gesundheit und Soziales erlangten folgende Schülerinnen und Schüler die…

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)

Kurs BG3A: Vusal Bashirov (Hildesheim), Pia Lisanne Becker (Sarstedt), Niklas Bock (Giesen), Lisa Marie Böhme (Sarstedt), Sophie Charlotte Hambusch (Hildesheim), Sarah Marie Hartmann (Hildesheim), Regina Hoffmann (Hildesheim), Chiara-Sophia Kiepke (Sarstedt), Catharina Klages (Nordstemmen), Anna Krieger (Harsum), Svenja Mansdotter (Hildesheim), Lukas Marx (Hildesheim), Nadine Evelyn Räuschel (Harsum), Ramona Rohde (Schellerten), Kassandra Rübesamen (Bockenem), Elena Schmitz (Hildesheim), Josy-Ann Seigies (Hohenhameln), Jeanne-Èlise Viet (Lehrte), Rachel Weeks (Hildesheim), Mayra Wiesner (Sarstedt)

Kurs BG3B: Madeleine Brandes (Hildesheim), Mizgin Duygu (Hildesheim), Lea Fricke (Hildesheim), Jan Hage (Hildesheim), Viktoria Harstick (Schellerten), Lisa-Marie Heibach (Hildesheim), Dennis Rüdiger Holz (Hildesheim), Mete Karinca (Hildesheim), Tugce Kaya (Hildesheim), Johanna Klepel (Hildesheim), Max Knapp (Algermissen), Veronika Lemeschko (Hildesheim), Robin Linke (Diekholzen), Finja Lühr (Söhlde), Maurice Mass (Salzhemmendorf), Erik Ohle (Harsum), Juliane Scheer (Diekholzen), Marcel Spark (Pattensen), Sinduja Vimalanathan (Hildesheim), Marleen Wysocki (Hildesheim)

Kurs BG3C: Marvin Abtmeyer (Harsum), Xenia Bier (Hildesheim), Sandra Brysch (Sarstedt), Vanessa Busche (Hildesheim), Oguz Han Canatar (Hildesheim), Charline Elend (Bockenem), Fenja Hagemann (Schellerten), Leoni Kolberg (Giesen), Milena Malidzan (Hildesheim), Eleonora Matar (Hildesheim), Franziska Menz (Hildesheim), Christoph Preiß (Sarstedt), Julia Waltz (Algermissen), Katharina Wekel (Rheden), Vera Winde (Holle)

An der Fachoberschule Gesundheit und Soziales — Schwerpunkt Sozialpädagogik — legten folgende Schülerinnen und Schüler ihre Abschlussprüfung ab und erlangten die…

Fachhochschulreife

Klasse FOS2A: Sophia Armann (Hildesheim), Nadine Beste (Hildesheim), Izel Dilara Ertop (Hildesheim), Lukas Folger (Diekholzen), Linus Frederking (Hildesheim), Felix Garms (Hildesheim), Sophia Geipel (Hildesheim), Henrike Gerdes (Hildesheim), Valentina Janz (Hildesheim), Christine-Denise Komaind (Hildesheim), Thordis Lieske (Nordstemmen), Alexa Müller (Nordstemmen), Nural Önel (Hildesheim), Nina Parchmann (Sarstedt), Sarah Patzwaldt (Hildesheim),  Nathalie Peters (Schellerten), Jan Niklas Vaje (Sarstedt)

Klasse FOS2B: Dilara Alagac (Groß Lobke), Lisa Sophie Barchanski (Hildesheim), André Brinkmann (Sarstedt), Kathrin Danewitz (Hildesheim), Alina Glück (Hildesheim), Patrick Kaufhold (Algermissen), Finja Kiefel (Söhlde), Fynn Louis Klessen (Hohenhameln), Marieke Könnecker (Söhlde), Denise Lohe (Harsum), Lara Christin Pescht (Bockenem), Natalie Schlusche (Harsum), Sebastian Schmidt (Lamspringe), Eileen Schofield (Hildesheim), Alberina Spanca (Hildesheim), Nick Stroh (Hildesheim), Christina Timmler (Harsum), Tabea Völger (Hohenhameln), Laura Voß (Heere), Savannah Zertz (Hildesheim)

Klasse FOS2C: Senol Aydin (Hildesheim), Sandra Bastian (Schellerten), Marie-Luise Bednarek (Sarstedt), Buket Emre (Hildesheim), Angelina Foltan (Hildesheim), Michelle Gerke (Hildesheim), Philip Kaser (Hildesheim), Carina Kastens (Hildesheim), Lydia Kaufmann (Alfeld), Samantha Kluge (Hildesheim), Sabina Nitzpon (Hildesheim), Patrick Ordon (Nordstemmen), Lena Pape (Sellenstedt), Manja Sachse (Hohenhameln), Madeleine Schiewe (Holle), Sören von Werder (Bockenem), Efrem Wesemann (Algermissen), Sebastian Winkler (Freden), Ulrike Wolter (Hildesheim)

An der Fachoberschule Gesundheit und Soziales — Schwerpunkt Gesundheit/Pflege — legten folgende Schülerinnen und Schüler ihre Abschlussprüfung ab und erlangten die…

Fachhochschulreife

Klasse FOG2A: Chiara Albrecht (Elze), Laia Brinkmann (Alfeld), Sabrina Deiters (Elze), Celina Drzewiecki (Hildesheim), Vanessa Drzewiecki (Hildesheim), Lea Feldmann (Bad Salzdetfurth), Lisa-Marie Gökdas-Sulzinger (Bockenem), Lisa Greiff (Bockenem), Jana Grützmann (Hildesheim), Matthias Hartkopf (Diekholzen), Aileen Himstedt (Hildesheim), Charline Karbstein (Giesen), Virginia Mitschke (Nordstemmen), Philip Schweer (Hohenhameln), Nico Tober (Söhlde),  Brygida Zwanska (Hildesheim)

An der Fachschule Sozialpädagogik legten folgende Schülerinnen und Schüler ihre Abschlussprüfung ab und erlangten die…

Fachhochschulreife

Klasse FSV2A: Carolin Ahrens (Hildesheim), Nala Aschenbrenner-Sturm (Söhlde), Janne Dressler (Bad Salzdetfurth), Laura Dröse (Hohenhameln), Valentina Eckhardt (Holle), Valeria Guida (Delligsen), Jessica Hampel (Hildesheim), Anna-Louisa Hennecke (Ilsede), Josephine Knaust (Bockenem), Jan Krebstekies (Söhlde), Melina Krug (Hildesheim), Lisa Marske (Sarstedt), Anna-Marie Mühe (Hildesheim), Iradah Roslan (Hildesheim), Patrizia Seifert (Nordstemmen), Susanna Skowronski (Elze), Marco Sommer (Hildesheim), David Tute (Hildesheim), Michaela Venturelli (Sarstedt), Jaqueline Wassermann (Harsum), Johanna Weiß (Algermissen), Eileen Wolter (Diekholzen)

Klasse FSV2B: Leyla-Nur Artisefe (Hildesheim), Vanessa Binder (Bad Salzdetfurth), Hanana El-Feraouni (Hannover), Ann-Cathrin Ernst (Ilsede), Svenja Evers (Hildesheim), Leoni Fischer (Bad Salzdetfurth), Sascha Fünfstück (Sehlem), Marian Giersberg (Hildesheim), Mandy Gottsknecht (Giesen), Franziska Hannemann (Harsum), Jane Hasso (Lehrte), Katharina Ihme (Holle), Ramona Jörns (Hildesheim), Nina Kanne (Hildesheim), Melanie Kiehne (Hildesheim), Isabell Lüning (Hildesheim), Carolin Müller (Sarstedt), Carolin Müller (Haverlah), Sarah Nipp (Giesen), Laura Plasse (Oldendorf), Vanessa Sander (Hohenhameln), Miriam Schwarz (Hannover), Yasmin Voges (Neustadt)

An der Fachschule Heilerziehungspflege legten folgende Schülerinnen und Schüler ihre Abschlussprüfung ab und erlangten die…

Fachhochschulreife

Klasse FHZ3A: Elisabeth Agyeman (Hildesheim), Lawa Ali (Hildesheim), Fabienne Brückner (Hohenbüchen), Jan Michael Dammeyer (Hildesheim), Lena Dittelbach (Bad Salzdetfurth), Oliver Tobias Droste (Marienhagen), Esther Eichhorn (Hildesheim), Marc Fullerton (Hildesheim), Jacqueline Koch (Salzgitter), Lea Kroppenstedt (Peine), Volker Lück (Holle), Sina Nagel (Holle), Caroline Nógrády (Hildesheim), Claudio Pagliuca (Hildesheim), Aaron Rimbach (Hildesheim), Nele Sander (Hildesheim), Tim Schlüter (Hildesheim), Sonja Schulze (Nordstemmen), Patrick Tietzel (Hildesheim), Dennis Vorreiter (Hildesheim), Ann Kathrin Wehnert (Hildesheim), Annika Weiterer (Hildesheim)

Auch in diesem Jahr wieder Besuch aus Moshi

 

Schön, jetzt steht fest, dass in diesem Sommer wieder eine Gruppe von zehn tansanischen Schülerinnen und Schülern sowie zwei Lehrerinnen uns in Hildesheim besuchen kann. Dabei haben wir das Glück, dass unsere Arbeit nach einem bundesweiten Bewerbungs- und Auswahlverfahren erneut durch das entwicklungspolitische Schulaustauschprogramm ENSA "Lernen eine Welt zu sehen" (http://ensa-programm.com/) ausgewählt wurde und nun organisatorisch, inhaltlich und finanziell gefördert wird.

Um unseren tansanischen Partnern diesen Besuch ermöglichen zu können, sind wir trotz der finanziellen Förderung von ENSA auf weitere Unterstützung angewiesen. Was muss finanziert werden?

  • die Flugkosten von Moshi nach Hannover und zurück,
  • eine Krankenversicherung und eine Incoming-Haftpflichtversicherung
  • das Begleitprogramm des Besuches (Fahrtkosten, Eintritte usw.)
  • sowie ein kleines Taschengeld für die tansanischen Partnerinnen.

Mehr Informationen:

Die Bretter, die die Welt…
Fachschüler erhielten Kompetenznachweis Kultur

 
Mit dem Zertifikat im Rampenlicht.
 

Den "Kompetenznachweis Kultur" erhielten heute 23 Schülerinnen und ein Schüler der Fachschule Sozialpädagogik. Mit diesem Zertifikat wurde ihr Engagement in einem von Theaterpädagogin und HNS-Lehrkraft Sabine Grujic betreuten Theaterprojekt ausgezeichnet.

Für sie waren es vielleicht nicht die Bretter, die die Welt bedeuten. Überhaupt streben sie auch nicht unbedingt eine Bühnenkarriere an, sondern den Beruf von Erzieherinnen und Erziehern. Und doch hatten die Schülerinnen und Schüler der Fachschule Sozialpädagogik im Juli und November letzten Jahres ein begeistertes Publikum von ihren darstellerischen Qualitäten überzeugt. Weiterlesen

Fachoberschüler in der JVA — besuchsweise

 
Die FOS12C — noch "im Freien"
 

Es sind nur Frauen, die in der Justizvollzugsanstalt Hildesheim ihre Haftstrafen absitzen. Sie wurden wegen Schwarzfahren, Eigentumsdelikten, Beschaffungskriminalität wie Raub und Diebstahl, Drogenhandel oder Drogenbesitz, Onlinebetrug oder auch wegen Kapitaldelikten wie Totschlag oder Mord verurteilt — oder stehen im Verdacht, eine solche Straftat begangen zu haben, und warten hier in der Untersuchungshaft auf die Verhandlung.

Eine ist 78, aber die meisten Frauen sind zwischen 20 und 30 Jahre alt, nicht viel älter als die Schülerinnen und Schüler, die heute mit Ihrer Religionslehrerin Monika Nagel die Anstalt besuchen. Im Gemeinschaftsraum werden sie von der Theologin Marion Lüdke erwartet, die hier als Seelsorgerin tätig ist. Jetzt stellt sie sich den Fragen der jungen Leute, die an der Fachoberschule im Schwerpunkt Sozialpädagogik die Fachhochschulreife anstreben. Weiterlesen

Schülerfirmenmesse:
HERMAN gab seinen Senf dazu

 

Vielleicht kein verkehrter Platz für Leute, die wirklich etwas zu verkaufen haben, die Braunschweiger Schlossarkaden. Dort fand jedenfalls die Schülerfirmenmesse "Schüler UNTERNEHMEN was" statt, auf der 40 Schulen aus dem südlichen Niedersachsen einem fachkundigen Publikum ihre schuleigene Firma präsentierten.

Wie auf einer richtigen Messe, ging es darum, die Herstellung von Produkten (technische Produkte, Lebensmittel, Dekomaterialien, Spiele, etc.) und das Marketing vorzustellen. Die Herman-Nohl-Schule war mit der Schülergenossenschaft "HERMAN" vertreten und zeigte den Interessierten ihr Konzept. Über den Tag verteilt standen sechs Schülerinnen und Schüler und fünf Lehrkräfte Rede und Antwort.

"Wie schafft ihr das denn im normalen Schulbetrieb?" war eine häufig gestellte Frage, während Häppchen mit Senf und Gewürzsalz aus der Herstellung des "Herman" verköstigt wurden. Viele Besucher der Messe staunten über die professionelle Abwicklung und Menge der Tagesgerichte, die in der Schülergenossenschaft produziert werden. Die Qualität der angebotenen Produkte wurde ebenfalls häufig hervorgehoben und als besonderer Leckerbissen für die heimische Küche erworben.

Die Schülerinnen und Schüler der Herman-Nohl-Schule konnten an diesem Tag ihr Können im Kundenumgang außerhalb der Schule unter Beweis stellen und erfuhren durchweg positives Feedback.

Außerhalb des eigenen Standes lud die Messe dazu ein, sich inspirieren zu lassen und die Qualität anderer Schülerfirmen zu vergleichen.

Kea-Sprachbildungstage an der HNS

 

"Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt." Dieser Grundgedanke von Ludwig Wittgenstein prägte die Kea-Sprachbildungstage an der Herman-Nohl-Schule.

"Wie fördert man Kinder in ihrer Sprachentwicklung? Welche Auffälligkeiten im Bereich Sprache gibt es? Was bedeutet Mehrsprachigkeit? Und wie kann ich als Erzieherin Sprachförderung alltagsintegriert gestalten?" Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben sich die Schülerinnen der Oberstufe der Berufsfachschule Sozialassistenz und der Unterstufe der Fachschule Sozialpädagogik eingehend auseinandergesetzt.

Die Fortbildungstage fanden unter Leitung der Psychologin Ellen Radtke des Kea-Teams der Universität Hildesheim statt, die die Fortbildung mit tollen Sprachbeispielen und Materialien sehr praxisbezogen gestaltete.